Vortragsreihe der Geographischen Gesellschaft München

Wie jedes Jahr im Wintersemsemester bietet die GGM auch dieses Jahr wieder Abendvorträge von renommierten Wissenschaftlern an. Eine super Möglichkeit für alle interessierten sich einen guten Einblick in bestimmte Themenbereiche geben zu lassen.

Alle Vorträge finden immer donnerstags um 18:30 Uhr im Hörsaal C106, 1. Stock Luisenstraße 37 statt.

Eintritt: Studenten 1€ | Nichtmitglieder 4€ | Mitglieder kostenlos

Als Einstiegsvortrag gibt es den „Aktuellen Vortrag“, der sich dieses Jahr mit einer Alltagsthematik befasst: Wie leben wir mit dem Müll?

Die folgende Vortragsreihe wird in zwei Themenblöcke mit jeweils unterschiedlichem Schwerpunkt eingeteilt. Der erste Themenblock beschäftigt sich mit „Hochgebirge“. Hochgebirge stehen traditionell im Fokus der geowissenschaftlichen Forschung und die Vorträge geben einen Überblick über diese teils extremen Naturräume, die oft mit Naturgefahren verbunden sind. Der zweite Themenblock im Januar 2018 „Tropenwälder“ beleuchtet einen aktuellen Forschungsbereich der Geo- wie auch der Biowissenschaften, wobei speziell Fragen der Regenwaldzerstörung, deren Ausmaße und Folgen sowie des Schutzes dieses Naturraumes zur Sprache kommen.

Der letzte Vortrag, auch als „Der besondere Vortrag“ bezeichnet, beschäftigt sich mit einem „fachfremden“ Thema um auch mal über den geographischen Tellerrand zu schauen: Die Flüchtlingskrise – Wir schaffen das, oder nicht? Der Vortrag beschäftigt sich mit der Rolle von Migranten bei der Stadtentwicklung.

Hier noch alle bisher feststehenden Termine:

09.11.17 Prof. Dr. Eveline Dürr, München:

„Schmutz, Slums und Subjektivierung: Der Umgang mit Abfall als soziale Praxis“

23.11.17 Prof. Dr. Hans Stötter, Innsbruck:

„Auswirkungen des Klimawandels auf die Kryosphäre“

30.11.17 Prof. Dr. Oliver Sass, Graz:

„Feuer unterm Dach? Waldbrände in den Alpen in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“

07.12.17 Prof. Dr. Heinz Veit, Bern:

„Quartäre Landschafts- und Klimageschichte der zentralen Anden“

14.12.17 Prof. Dr. Lasafam Iturrizaga, Göttingen:

„Extremereignisse aus Fels und Eis“

11.01.18 Dr. Franziska Harich, Hohenheim:

„Tropenwaltzerstörung in Asien: Dimensionen und Folgen des Kautschukanbaus“

18.01.18 Prof. Dr. Reinhard Mosandl, München:

„Nachhaltige Bewirtschaftung des Tropischen Regenwaldes“

25.01.18 Prof. Dr. Manfred Niekisch, Frankfurt/M.:

„Schutz von Tropenwäldern – Welche Lösungen gibt es“

01.02.18 Prof. Dr. Jürgen Runge, Frankfurt/M.:

„Der tropische Regenwald Zentralafrikas: gestern-heute-morgen“

Advertisements
Veröffentlicht in Blog